blank

SmartCam

Optische Inlineprüfung

evosave-evopro systems engineering AG
blank

Smartcam im robustem Gehäuse

Vielseitige Anschlussmöglichkeiten

Weboberfläche zur Kamerasteuerung

Konfigurierbare integrierte Beleuchtung

Autofokus mit integrierter TOF Abstandsmessung

Display zur Anzeige der aktuellen Einstellungen

blank

Einführung evoVIU

Der Einsatzbereich der evoVIU beginnt dort, wo der Blick auf das entscheidende Detail benötigt wird. So beispielsweise bei der Qualitätsprüfung während des Umformprozesses. Oft entscheiden hier nur Mikrometer zwischen Soll- und Fehlerteil. Um die Qualität der Bauteile kontinuierlich zu steigern und somit den Ausschuss gleichermaßen zu verringern wird die SmartCam evoVIU entwickelt und soll dabei bereits bei der Materialbearbeitung definierte Qualitätsmerkmale erkennen, vermessen und bewerten. Zugleich wird für die Instandhaltung eine Möglichkeit geschaffen die Anlage und das einzelne Werkzeug immer im Blick zu haben. Vision und Inspektion werden somit in einem Tool vereint: evoVIU – evopro Vision and Inspection Unit

blank

Schnittstelle zur Industrie 4.0

Die Smart Kamera setzt dort an, wo das System in der Industrie benötigt wird. Sofort und schnell einsetzbar. Ausgestattet mit den neuesten technologischen Standards und Schnittstellen versucht sich die VIU zugleich als Brücke zwischen einer effizient laufenden Fertigung und dem Zeitalter der Digitalisierung zu platzieren. Klares Ziel ist hierbei ein Inspektionstool zu schaffen, das mit bereits eingespielten effizienten Bestandsanlagen und Neuanlagen zugleich kann. Durch Integrationen von Ethernet, Wifi, IO-Link und 5G setzt die VIU auf Schnittstellen, die anerkannt, effizient, und so auch an Orten nutzbar sind, wo zuvor die Kommunikation im Vordergrund stand.

blank

Bringt Licht ins Dunkle

Mit der Lichtplatine Loxi1-X schafft die VIU ihren ersten Schritt in die multi-physikalische Vermessung von Bauteilträgern. Für die Bildverarbeitung birgt dies die Möglichkeit aus beliebig vielen individuell anpassbaren Lichtschemen die optimale Ausleuchtung des Prüflings zu gewährleisten. Das erklärte Ziel ist dabei nicht nur die manuelle Einstellung des Lichts mit nachgeregelten Auto-Fokus, sondern zugleich unsere Idee für „AutoLight“. Ein sich im „Maschine Learning“ integriertes selbst entwickelndes Verständnis der Kamera, für die optimalen Lichtverhältnisse des Bauteils. Dafür sorgen zunächst die zusätzlich integrierten Time-of-Light Sensoren, die die Lage und den Abstand des Trägers erkennen und verarbeiten. So ist die Loxi-LED individuell und zu gleich erweiterbar. Derzeit können die optimalen Wellenlängen für jeden Prüfling aus zehn verschieden LED-Farbvarianten genutzt werden, ohne die Kamera positionstechnisch und einstellungstechnisch zu verändern.

blank

Robust mit IP Schutz

Dies alles bleibt geschützt durch ein schlag- und kratzfestes Glas, das sich auf der Vorderseite des IP65-Gehäuses ans evoVIU-Aluminium-Design über einen ölbeständigen Dichtring anfügt. Um das Innenleben vor den rauen Arbeitsalltag zu schützen, wurde das Gehäuse besonders robust mit einer Dicke von bis zu 7mm gebaut. Selbst das Display bleibt vor Schlägen von außen durch Einsenkung geschützt. Somit ist der Vision Inspektor bereit für den Einsatz an Orten, an den andere nicht können oder dürfen.

blank

Flexibel bleiben ...

Auch das Ankoppeln und Befestigen will gelernt sein. Speziell für Umformpresslinien wird mit dem Bottom auf alle gängigen Kopplungssysteme angedockt. Brauchen Sie eine spezielle Befestigung so sprechen Sie uns einfach an, wir passen dies für Sie individuell an.

... und dabei Maßstäbe setzen

Ab der Auslieferung ist die VIU bereits 5G-Ready und bietet die Möglichkeit durch Softwareupdates als eigener mobiler Sensor im industriellen Umfeld tätig zu werden. Wächst Ihre Produktion in das neue Zeitalter heran, so wächst die VIU einfach mit.

Produktmerkmale

  • 5Mpixel, Monochrome oder Color
  • <100mm bis 1000mm

  • 30 Teile/min
  • Kontrastgebende Details auf Stahl- und Alublechen

Technische Daten

  • 91,50 x 70,50 x 62,00 mm

  • Kamera mit integrierter Beleuchtung: 500g

  • Nennstrom: 0,5 A
  • Nennspannung: 24 V AC
  • Spannungsbereich: 9V bis 36 VDC
  • Max. Leistungsaufnahme: 15W – 0.625A @ 24 VDC
  • IMX8M Quadcore Cortex A53 1.5 Ghz + Cortex M4 266Mhz 4GB DDR3 RAM

  • Intern: 16 GB EMMC
  • Extern: Erweiterbar bis zu 2TB SDXC microSC Card
  • 10/100/1000Mbit/s
  • Wi-Fi 802.11ac/a/b/g/n
  • 3GPP Release 14, 5G-Ready, MultiBand with nanoSIM or e SIM
  • IO – Link – Slave Controller
  • External Trigger 24 VDC
  • 0,96″ PMOLED 96×64 65K true to life colours

  • 1/2.5″, ON Semiconductor AR0521, CMOS

  • 2560 x 1920, up to 60FPS

  • Helios1-X 24x LED mit optionaler Farbauswahl
  • Segmentaler Flash- und Video-Modus vom Anwender gesteuert
  • Flüssiglinse mit unterschiedlicher Brennweite

  • A: Stromversorgung an M12 – Stecker B-coded:
  • 1: 24VDC / 2: DIO / 3: GND / 4: CQ / 5: External Trigger
  • B: Ethernet on M12 – Buchse X-coded
  • C: Wifi on SMA RP – Antenne

Download

KONTAKT